Jair Bolsonaro spricht in São Paulo zum Marsch für Jesus Foto: Werther Santana / Estadão

SZENARIO: Atento, Präsident bemerkt das Territorium

Laut der Zeitung Estadão de São Paulo.

Jair Bolsonaro verbalisiert, was die scharfsinnigsten Politiker bereits bemerkt hatte: den Präsidenten, auf seine eigene Art und Stil, gearbeitet hat, von der 2022 Wahl zu einem anderen Begriff klar Kurs zu halten.

In sechs Monaten Plateau aus Bolsonaro aus Zitronen geerntet von Sergio Moro und Paulo Guedes (die superministros bis immer vor kurzem als Alternativen daran erinnert werden, um erfolgreich zu sein) eine süße Limonade: zeigte, dass der Chef der Regierung ist der Präsident.

Bolsonaro verfolgte aus eigener Kraft die Schritte von João Doria (PSDB) und Wilson Witzel (PSC), immer mehr Kandidaten. Ganz zu schweigen vom Vizepräsidenten Hamilton Mourão, der Bolsonaro respektieren, aber nicht verteidigen muss und sich auch wie im Wahlkampf bewegt.

Am anderen Ende wiegen die Umgruppierungsversuche von links. Bolsonaro, der aufmerksam war, entschied, dass es Zeit war, das Gebiet in der Mitte rechts neu zu markieren.

Leandro | Eur-lex.europa.eu eur-lex.europa.eu

Webmaster, Programmierer, Entwickler und Herausgeber von Artikeln.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *