Der Leiter der chinesischen Delegation, der stellvertretende Außenminister Zhang Jun, machte seine Eröffnungsrede während einer Konferenz zum Nichtverbreitungsvertrag (NVV) mit den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats (P5) in China , Frankreich, Russland, Großbritannien. und USA, in Peking, China, 30 Januar 2019. Foto: REUTERS / Thomas Peter / Pool

China wird es nicht zulassen, dass das Thema Hongkong auf dem G20-Gipfel diskutiert wird

Der stellvertretende chinesische Außenminister Zhang Jun sagte am Montag, dass China der 20-Gruppe nicht gestatten werde, die Hongkong-Frage auf ihrem nächsten Gipfel zu erörtern.

Hongkong-Themen seien für China ein internes Thema, sagte Zhang bei einem Treffen in Peking.

Millionen von Menschen demonstrierten diesen Monat auf den Straßen von Hongkong, um gegen ein Gesetz zu protestieren, das die Auslieferung von Menschen an das Festland vor von der Kommunistischen Partei kontrollierten Gerichten vorsieht.

Dies löste die heftigsten Proteste seit Jahrzehnten aus, als die Polizei Gummigeschosse und Tränengas abfeuerte, um die Menge zu zerstreuen. Pekings Einfluss löste Proteste gegen die Demokratie in 2014 aus, die Teile der Stadt für 79-Tage lahmlegten.

Quelle: Reuters

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *