Miyazakis „Wind Valley Nausicaa“ wird als Kabuki-Stück adaptiert

96 0
96 0

Obwohl sie technisch hergestellt wurden, als sie noch Topcraft hießen, wird 1984s „Wind Valley Nausicaa“ oft von Fans als der erste Anime von Studio Ghibli behandelt.

Natürlich würde es nicht ein Jahr dauern, bis Topcrafts Hauptleute Ghibli offiziell gründeten, aber „Nausicaa“ wurde von Hayao Miyazaki geschrieben und inszeniert, und es war das erste Mal, dass der legendäre Regisseur die volle Kontrolle über eine Produktion hatte kreative Freiheit, eine künstlerische Vision zu gewinnen, die Ihren streng bekannten Standards entspricht.

Aber während Animationskenner sagen werden, dass „Nausicaa“ ein Anime-Meisterwerk ist, ist es keine vollständige Geschichte. Der Film wurde produziert, während Miyazaki den Manga „Wind Valley Nausicaa“ schrieb / zeichnete, der erst mit 1994 den wahren Abschluss der Geschichte erreichte.

Soeben wurde angekündigt, dass das kommende Kabuki-Stück "Nausicaa" eine vollständige Adaption des Mangas "Nausicaa" sein wird.

Das im vergangenen Dezember angekündigte Werbeplakat der Aufführung zeigt Nausicaa, wie sie ruhig auf der Handfläche eines imposanten Kriegers steht - eine Szene, die es im Anime nie gibt.

Uma olhada no elenco também revela que o escopo de narração do kabuki Nausicaa será muito maior que o do anime, já que além do ator Kikunosuke Onoe como Nausicaa (lembre-se, este é o kabuki, onde todos os papéis são interpretados por homens) e Shichinosuke Nakamura como antagonista Kushana. A lista de artistas também inclui Kasho Nakamura como Selm, um personagem exclusivo de mangá que não aparece no anime.

Das soll nicht heißen, dass Kabukis Stück „Nausicaa“ die Anime-Sektion vertuschen wird, da andere Schlüsselfiguren aus Ghiblis Film, wie Yupa und Asbel, ebenfalls ausgewählt wurden. Insgesamt werden 17-Schauspieler aufgelistet, die eine große und umfassende Bühnensaga versprechen.

"Wind Valley Nausicaa" soll zweimal täglich von 6 bis 25 Dezember im Shimbashi Enbujo Theater im Ginza-Viertel von Tokio aufgeführt werden. Die Eintrittskarten reichen von 3.000 bis 18.000 Yen und sind ab 19 Oktober erhältlich.

Besuchen Sie die Website!

Quelle: ADB| SoraNews24

In diesem Artikel

Tritt dem Gespräch bei

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.