Grüne Investitionen in Japan breiten sich schnell aus

108 0
108 0

Investitionen in Wertpapiere mit Schwerpunkt auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren nehmen in Japan angesichts der wachsenden Aufmerksamkeit für den Klimawandel und andere Themen rasch zu.

Der Wert von ESG-Investitionen in Japan hat sich laut der Global Alliance for Sustainable Investments in den letzten zwei Jahren vervierfacht. Japans Anteil betrug letztes Jahr nur 7% der weltweiten Gesamtinvestitionen, doch laut GSIA hatte Japan in den letzten zwei Jahren die höchste Wachstumsrate bei den ESG-Investitionen.

Neben Aktien von Unternehmen, die sich mit Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen befassen, stießen Anleihen im Zusammenhang mit Projekten wie erneuerbaren Energien und dem Schienenbau laut Mizuho Securities Co. auf starke Nachfrage.

Premierminister Shinzo Abe versuchte letzten Monat bei einem UN-Treffen in New York, die ESG-Investitionen zu fördern.

In 2015 haben die Vereinten Nationen die 17-Ziele für nachhaltige Entwicklung verabschiedet, einschließlich der Beseitigung der Armut.

Die japanische Fluggesellschaft ANA Holdings Inc. hat angekündigt, einen Beitrag zur Erreichung des ODS zu leisten, indem Operationen gefördert werden, bei denen ESG-Faktoren eine wichtige Rolle spielen.

Der Government Pension Investment Fund und andere forderten die Unternehmen auf, umweltverträglich zu handeln. Als Reaktion darauf emittieren Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen, einschließlich Schiffbau und Einzelhandel, ESG-Anleihen.

Quelle: Jiji Presse

In diesem Artikel

Tritt dem Gespräch bei

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.