In den USA werden chinesische 28-Unternehmen wegen Missbrauchs von Rechten auf die schwarze Liste gesetzt

50 0
50 0

Das US-Handelsministerium hat am Montag die chinesischen Strafverfolgungsbehörden und -unternehmen von 28 - einschließlich des Videoüberwachungsunternehmens Hikvision und sieben weiterer Unternehmen - auf eine US-Handels-Blacklist bezüglich der Behandlung muslimischer Uiguren in Peking gesetzt andere überwiegend muslimische ethnische Minderheiten.

Zu den Unternehmen, die der sogenannten „Liste der Unternehmen“ hinzugefügt wurden, gehören laut einer Akte der Handelsabteilung die Abteilung für öffentliche Sicherheit der autonomen Region Xinjiang, untergeordnete 19-Regierungsbehörden und acht Handelsunternehmen.

Zu den Unternehmen gehören einige der führenden chinesischen Unternehmen für künstliche Intelligenz wie die von Alibaba unterstützte SenseTime Group Ltd. und Megvii Technology Ltd. sowie Hikvision, früher bekannt als Hangzhou Hikvision Digital Technology Co., Zhejiang Dahua Technology, IFLYTEK Co. , Xiamen Meiya Peak Information Co. und Yixin Science and Technology Co.

Megvii hat in diesem Sommer in Hongkong einen Börsengang im Wert von mindestens 500 Millionen US-Dollar registriert, während SenseTime in einer zweiten Finanzierungsrunde in nur zwei Monaten im vergangenen Jahr 620 Millionen US-Dollar gesammelt hat und eines der wertvollsten Einhörner der Welt im Bereich Nachrichtendienste ist. künstlich.

Während US-Beamte sagten, die Ankündigung sei nicht mit der Wiederaufnahme der Handelsgespräche mit China in dieser Woche verbunden, gab die Ankündigung den Grundstein für eine möglicherweise aggressivere Haltung Washingtons in Gesprächen mit Peking, um den 15-Monatskrieg zwischen den großen Volkswirtschaften zu beenden. der Welt.

In dem Abteilungsdokument heißt es: "Die Entitäten waren an Menschenrechtsverletzungen und -missbräuchen bei der Umsetzung der chinesischen Kampagne gegen Unterdrückung, willkürliche Massenhaft und High-Tech-Überwachung gegen Uiguren, Kasachen und andere Mitglieder muslimischer Minderheiten beteiligt."

"Die Regierung und das US-Handelsministerium können und werden das brutale Vorgehen gegen ethnische Minderheiten in China nicht tolerieren", sagte Handelsminister Wilbur Ross.

Die Liste umfasst kommunale und kommunale Behörden für öffentliche Sicherheit sowie die Xinjiang Police College. In China ist eine Abteilung für öffentliche Sicherheit ein städtisches Amt, das für Strafverfolgung, Brandschutz, Verkehrskontrolle, Einwanderungskontrolle und andere Angelegenheiten zuständig ist, die die öffentliche Sicherheit betreffen.

Durch die Aufnahme in die „Entity List“ wird verhindert, dass Unternehmen oder andere Unternehmen Teile und Komponenten von US-Unternehmen ohne Genehmigung der US-Regierung kaufen.

Die Handelsabteilung hat zuvor Huawei Technologies Co. und mehr als 100-Tochterunternehmen zur Entitätsliste hinzugefügt. Die Auflistung von Huawei hat viele seiner US-Zulieferer verletzt, deren Umsatz vom weltweit größten Telekommunikationsunternehmen abhing, und es Huawei erschwert, neue Produkte zu verkaufen.

Hikvision nennt sich mit einem Marktwert von rund 42 Milliarden US-Dollar der weltweit größte Hersteller von Videoüberwachungsgeräten. Reuters berichtete im August, dass Hikvision fast 30% seiner 50-Milliarden-Yuan-Umsätze (7-Milliarden-Dollar) im Ausland erzielt.

Ein US-amerikanischer Hikvision-Sprecher sagte am späten Montag, das Unternehmen lehne die heutige Entscheidung der US-Regierung entschieden ab und stellte im Januar fest, dass es einen Menschenrechtsexperten und einen ehemaligen US-Botschafter mit der Beratung beauftragt habe das Unternehmen bei der Erfüllung der Menschenrechte.

Quelle: Reuters

In diesem Artikel

Tritt dem Gespräch bei

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.