Die Regierung erhöht die Deckung der Hilfe, um teilweise beschädigte Häuser bei Katastrophen abzudecken

44 0
44 0

Die Regierung teilte am Montag mit, sie werde nach dem Katastrophenschutzgesetz bis zu ¥ 300.000 Haushaltshilfe für Notreparaturen in einigen Häusern bereitstellen, die als teilweise durch Katastrophen beschädigt gelten.

Gegenwärtige Vorschriften beschränken die Verteilung dieser Hilfe auf stark beschädigte Häuser, einschließlich halb zerstörter. Die breitere Abdeckung wird bei Katastrophen im Geschäftsjahr 2019 und darüber hinaus für Wohnungen in den Gemeinden wirksam, für die das Gesetz gilt.

Die Änderung der Regeln ist darauf zurückzuführen, dass im September mehreren Häusern in der Präfektur Chiba durch die heftigen Winde des mächtigen Taifuns Nr. 15 die Dächer abgerissen wurden. Viele von ihnen können jedoch als nur teilweise beschädigt angesehen werden, so dass sie nicht für eine Notreparaturhilfe in Frage kommen.

Häuser, die zu mindestens 10% beschädigt wurden, sind möglicherweise nach den neuen Regeln beihilfefähig. Es wird erwartet, dass die Gemeinden im Laufe dieses Monats Hilfsanträge nach den neuen Standards annehmen werden.

Die neuen Vorschriften werden auch Wohnhäusern in den Gemeinden der Provinz Saga und anderen Gebieten zugute kommen, die im August von starken Regenfällen im nördlichen Teil der Region Kyushu heimgesucht wurden. Häuser, die bereits repariert wurden, sind jedoch von der Beihilfedeckung ausgeschlossen.

Wenn die Kommunalverwaltungen in Chiba im Rahmen ihrer eigenen Unterstützungsprogramme Beihilfen für Häuser anbieten, die zu weniger als 10% durch den Taifun Nr. 15 beschädigt wurden, wird die Zentralregierung 90% der öffentlichen Ausgaben mit entsprechenden Subventionen decken.

Eine Ausweitung des Umfangs der beihilfefähigen Wohnungen würde Wohnungen zugute kommen, bei denen beispielsweise nur ein Raum aufgrund eines durch eine Katastrophe verursachten Dachlecks unbrauchbar ist.

Ein Kabinettsbeamter sagte, die Regierungsbehörde werde das Budget, das sich aus der Regeländerung ergebe, angemessen handhaben, da die Maßnahme eine erhebliche Belastung für die Staatskasse darstelle.

Quelle: Jiji Presse

In diesem Artikel

Tritt dem Gespräch bei

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.