Nagetiere sind in Kalifornien eine ernsthafte Bedrohung

57 0
57 0

Eine der jüngsten Bedrohungen für Kalifornien sind Sumpfnager namens Nutria. Sie wiegen jeweils etwa 9 kg und fressen etwa ein Viertel ihres täglichen Gewichts, indem sie an Flussufern graben und Pflanzen kauen, die aus dem Wasser hervorgehen.

Tiere können Lebensräume seltener und gefährdeter Arten zerstören, den Boden zerstören, Ernten ruinieren und Krankheitserreger mit sich führen, die das Vieh bedrohen können.

Vor allem stellen sie ein Risiko für die öffentliche Sicherheit dar: Unkontrolliert kann Nutria die Wasserversorgung Kaliforniens beeinträchtigen, insbesondere wenn sie in das Sacramento-San Joaquin River Delta einfließen.

Das Delta ist der "Herzschlag der kalifornischen Wasserinfrastruktur", so Peter Tira, Sprecher des Ministeriums für Fisch und Wildtiere des Bundesstaates. Es enthält ein Netzwerk von mehr als 16 Kilometern Kanälen und Deichen, die das Gebiet vor Überschwemmungen schützen, Millionen von Kaliforniern mit Trinkwasser versorgen und die üppige Landwirtschaftsregion bewässern.

Die mit staatlichen Mitteln in Höhe von 10 Mio. USD ausgestattete Wildlife Agency wendet neue Methoden an, um die Nährstoffe auszurotten und die weit verbreitete Zerstörung, die sie verursachen, zu vermeiden.

"In den letzten zwei Jahren haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die Bevölkerung nicht zu kontrollieren, sondern zu verhindern, dass sie explodiert, wenn wir nach den Ressourcen suchen, die für die tatsächliche Tilgung erforderlich sind", sagte Valerie Cook, Umweltprogrammmanagerin für die neu geschaffene Fischernährung Eradication. und wild lebende Tiere. Programm

"Wir haben seit 50 Jahren keine Nutria in Kalifornien mehr, daher weiß niemand wirklich viel über sie", sagte Tira. "Wir mussten im Laufe der Zeit etwas über die Arbeit lernen."

Als invasive Art aus Südamerika, die auf dem Höhepunkt des Pelzhandels im späten neunzehnten Jahrhundert in die USA gebracht wurde, glaubte man, dass die Nutria im neunzehnten Jahrzehnt im Staat ausgerottet wurden, bis einer von ihnen in einer Biberfalle auftauchte 19. Seitdem wurden mehr als 1970 Nutria verhaftet und getötet.

Landwirte, Grundbesitzer und Biologen in Central Valley, einer landwirtschaftlichen Region 10 Meilen nördlich von Sacramento, sind in höchster Alarmbereitschaft.

Central Valley ist die produktivste landwirtschaftliche Region in den Vereinigten Staaten und für mehr als die Hälfte der Früchte, Gemüse und Nüsse des Landes verantwortlich, darunter fast alle Aprikosen, Tafeltrauben, Karotten, Spargel und Walnüsse. Die Zahlen des Federal Department of Agriculture beziffern den Marktwert der landwirtschaftlichen Produktion im Central Valley bei 2017 auf fast 29 Mrd. USD.

Schäden an der Boden- oder Wasserinfrastruktur der Region wären für die Wirtschaft und die nationale Ernährung verheerend.

Trail-Kameras und Landbesitzer haben dazu beigetragen, nachtaktive Tiere auf einer Fläche von fast 34.449 Quadratkilometern zu lokalisieren, die von den Wildtierbehörden auf nahrhafte Lebensräume untersucht werden.

Landwirte spenden lebende Köderfallen, um sie zu fangen. Einmal als Nutria identifiziert, werden die Tiere geschlachtet. Ungefähr drei Viertel der Nutria-Weibchen wurden als schwanger befunden - sie können bis zu drei Würfe pro Jahr haben.

Neue Aufmerksamkeit und Finanzierung wird die Abteilung ermöglichen. of Fishing and Wildlife Hire 46 Mitarbeiter. Im Dezember wird die Agentur ein sogenanntes Judas Nutria-Programm starten, das chirurgisch sterilisierte Nutria mit Radioketten ausstattet und in die Natur sendet. Weil sie so sozial sind, werden die Tiere das Team zu anderen Nahrungsmitteln führen.

Nutria bedroht nicht nur Landwirtschaft und Infrastruktur, sondern kann auch Feuchtgebiete schädigen, die eine entscheidende Rolle dabei spielen, Kohlendioxid aus der Atmosphäre fernzuhalten und die globale Erwärmung zu mildern.

Das Central Valley beherbergt auch die größte Konzentration von wandernden Wasservögeln auf der Erde, sagte Ric Ortega, General Manager des Grassland District.

Quelle: The Associated Press

In diesem Artikel

Tritt dem Gespräch bei

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.